Warum immer ICH?

Warum immer ICH?

 

Wenn was schief geht beschwert man sich bei mir!

Wenn man unzufrieden ist beschwert man sich bei mir!

Wenn man Hilfe braucht kommt man oft zu mir!

Wenn man über andere lästern möchte kommt man oft zu mir!

Wenn man Hilfe für jemand aus dem Bekanntenkreis benötigt, kommt man oft zu mir!

Wenn einen Sicherheitsdienst braucht kommt man oft zu mir!

Wenn man Beziehungsprobleme hat kommt man oft zu mir!

Wenn man mit dem Kellerdienst vom Vortag nicht zufrieden ist kommt man oft zu mir!

Wenn MA. ihren Kellerdienst nicht machen kommt man oft zu mir!

Wenn man mit seinem Leben nicht mehr klar kommt, kommt man oft zu mir!

Wenn MA. zum Sicherheitsdienst nicht kommen dann, kommt man oft zu mir!

Wenn man Probleme mit seinen Kindern hat, dann kommt man oft zu mir!

Bin ich der soziale Mülleimer für ALLE und jeden oder was ist hier los?

 

Zu wem kann ich?

Wann hilft man den mir?

Warum benötige ich auch Hilfe?

 

Für wenn tu ich mir das an?

Warum tu ich mir das an?

 

Was ist mein Vorteil hierbei?

 

Wenn ich versuche eine Veranstaltung abzusichern dann ist dies nicht meine Veranstaltung und niemand hilft mir als Jörg hierbei sondern ihr helft euch gegenseitig.

 

Ich habe keinen Bock ständig mich für meine Hilfe auch noch verantworten zu müssen.

Ich habe kein Bock, wenn ich Hilfe anbiete, dann die Spielregeln nicht bestimmen zu dürfen.

Ich habe kein Bock mich rechtfertigen zu müssen wann das Maß voll ist, wenn ich ausgebrannt bin und es mir selber schlecht geht, dann noch mir ständig Vorwürfe machen zu lassen.

 

Wer hilft mir wirklich?

Das ist mein Glaube, aber der schützt mich nicht vor Überlastung vor der Möglichkeit auszubrennen und selber mit mir klar zu kommen.

Wenige Freunde und meine Tochter, die mich zwar nicht immer verstehen aber meistens respektieren.

Erfolge bei den Menschen denen ich geholfen habe und die sich respektvoll mir und meiner Familie gegenüber verhalten.

 

Was will ich euch sagen?!?!

Wenn wir nicht bereit sind besser aufeinander zu achten, werden wir so nicht weiter kommen.

Wir sollten unsere Grenzen erkennen und auch benennen und gegenseitig dies aufzeigen dürfen müssen.

Wenn wir gegenseitig aufeinander achten, dann sind wir als Gemeinschaft eine Gemeinschaft die sich wirklich Gemeinschaft nennen darf.

Wir als Family, als Assis, als Ausgegrenzte, als die AAA sollten uns unserer Verantwortung als christlich soziale Gemeinschaft noch bewusster sein um dies bewusster leben zu können.

ICH