Gut oder böse in der heutigen Zeit

Gut oder böse in der heutigen Zeit

 

Wenn ich denke was letztes Jahr in Norwegen passiert ist, dass mit den 77 toten jungen Menschen, dann weiß ich oft nicht wo unser Gott bleibt.

Wenn ich an Winnenden denke, oder derzeit an die Sache in Frankreich mit den 7 toten Menschen, dann verlässt mich oft der Mut oder ich vermisse das Gute im Menschen.

Ich denke oft, was muss passieren, dass Menschen so handeln?

Was ist hier oder in diesen Ländern passiert?

Gibt es niemanden mehr der sich für den Anderen interessiert?

Ist mir mein Gegenüber so egal, dass so etwas passieren kann?

Hatten diese Menschen einen Freundeskreis?

Kann man in seinem eigenen Freundeskreis so etwas verhindern?

Sind wir so mit uns selber so beschäftigt, das wir nicht mehr erkennen was um uns herum passiert?

Wir werden /sind immer auf Besser, Höher, Toller, Wertvoller, Extravaganter, Einzigartiger, Neuer, Unverwechselbarer, Schnelllebiger trainiert.

Gesellschaftlich sind wir emotionale Steinzeitmenschen die nur mit

jagen und gejagt werden zu vergleichen sind.

Wir sind stolz darauf andere Menschen über den Tisch zu ziehen und zum Beispiel mit Leerverkäufen Geld auf Kosten von Anstand und Vernunft zu machen.

Vorstände von Daxunternehmen verdienen im Jahr mehr als manch

einer je in seinem ganzen Leben.

Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung verdient 350.000.-€ im Jahr. Das Geld stammt von uns Beitragzahlern.

Wie ist so etwas möglich?

Weil jeder nur an sich selber denkt.

Jeder ist sich selbst der nächste. Jeder schielt zum Nachbarn, ob der ein größeres Auto, Haus oder....... hat.

Zufriedenheit wird zur Mangelware, da wir nur am hinterher hecheln sind.

Wir können uns schon gar nicht mehr über einfache Dinge freuen, uns fehlt dann immer etwas. Wir sind erzogen das das Ende nicht in Sicht ist. Wir kämpfen mit allen Mitteln die uns zur Verfügung stehen für eine bessere Marktwirtschaft. Wir können uns dann mehr leisten, was uns angeblich dann immer glücklicher macht, wenn man der Werbung Glauben schenken darf.

Hilft dies wirklich dem Menschen oder der Umwelt?

Müssen wir nicht neue Wege gehen, wo der Mensch wieder als Mensch und nicht nur als Individuum gesehen wird welcher nur am Kaufen Kaufen Kaufen ist.

Also was bringen die Leerverkäufe?

 

Wir Deutschen haben ja auch seit einiger Zeit einen Papst, was haben wir von Ihm lernen können?

Wollen wir überhaupt von Ihm lernen?

Welche Interessen verflogt der Papst und ist dies für uns Menschen gut?

 

Seit Sonntag haben wir einen gelernten Pfarrer als neuen Bundespräsidenten.

Einen neuen Mann der vielleicht manchen Menschen in unserem Land unbequem werden kann.

Vielleicht stellt Er die richtigen Fragen.

Vielleicht weiß Er die richtigen Antworten.

Vielleicht kann Er uns Mut zusprechen und geben, dass in einer Welt die so ist wie sie ist und doch viele unzufrieden sind.

Denn sonst würden solche Fälle nicht passieren im Kleinen wie im Großen, denn wir würden wieder lernen auf uns und unsere Nachbarn zu achten.

Ich hoffe, das Gott dem Herrn Gauck und auch uns die Kraft gibt, dass ein jeder das tun kann, wofür er selber stehen möchte zum Wohle der Allgemeinheit.